Sauerland
4 Tag - Wanderung
im S A U E R L A N D

vom 11. - 14. Juni 2015

 

 Bilder 1. Tag        Bilder 2. Tag       Bilder 3. Tag        Bilder 4. Tag

 

Vier Tage auf dem Rothaarsteig im Hochsauerland
 
OG Marmagen
 
Nach einer zweistündigen Autofahrt, die zunächst über den Rhein und weiter durchs Bergische Land führte, erreichten wir ( 35 Teilnehmer ) in Fahrgemeinschaften gegen Mittag
Bödefeld - Schmallenberg im Hochsauerland.
Hier war der Startpunkt unseres ersten  Wandertages.
Auf dem Bödefelder Hollenpfad stiegen wir auf in eine einzigartige Wanderregion, den Rothaarsteig.
Der Wanderer ist sogleich beeindruckt von den weiten Ausblicken auf die hohen, gänzlich bewaldeten Berge, den tiefen Tälern, in denen sich hier und da kleine Dörfer verbergen.
Bei wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein führte unser Weg über schmale Pfade, die in der gleißenden Sonne lagen, aber bald wieder auf schattige und kühlende
Waldwege wechselten. Überall die bunte Vielfalt der Pflanzenwelt.
Überwältigend wirkte die üppige Pracht der unzähligen gelb leuchtenden Ginsterblüten, die in einem wunderbaren Kontrast zu dem schier unendlichen Grün der Bergvegetation stehen.
 
Am späten Nachmittag bezogen wir dann das Hotel Hubertushöhe.
Das gastliche Haus steht in Latrop und ist typisch für die Häuser im Hochsauerland. Sie sind im Fachwerkstil erbaut und heben sich oft noch durch eine kunstvolle Schieferverkleidung
besonders hervor.
Alle Orte hier sind liebevoll gepflegt mit farbenfrohem Blumenschmuck und einladenden Grünflächen.
Am nächsten Tag stand die Oberhundemer Bergtour auf dem Programm. Hier boten sich erneut faszinierende Panoramabilder. Eine Einkehr im Alpenhaus krönte diese ca. 12 km lange
Wanderung am Freitag.
Von Gewittern und Unwetter in anderen Landesteilen blieben wir verschont, so dass uns das super Wetter und die ebenso tolle Stimmung über die gesamte Zeit erhalten blieben.
Die Rundtour am Samstag von Jagdhaus - so heißt das Dorf - auf dem Wisent - Pfad durch das Rohrbachtal nach Wingeshausen, über Pfade im Bockeshorntal durch das Tal der Ihrige gelangten wir
nach etwa 14 km wieder an den Ausgangspunkt.
Am letzten Abend bedankte sich unser Vorsitzender Kurt Schröder bei dem Initiator, Wanderführer und Fotografen KaJo Schmidt für die perfekt gelungenen Wandertage.
Bevor wir am Sonntagnachmittag die Heimreise antraten, wanderten wir noch 3 Std. auf der Golddorf - Route Niedersorpe, die in weitem Bogen um das mit der Goldmedaille NRW ausgezeichnete
Dorf führt.
Es ist schon bezeichnend, dass viele Orte im Sauerland diesen Schönheitswettbewerb gewonnen haben.
 
Karl Milz